03.09.2014

Blick ins Archiv

Nachdem es heuer mit dem Griechenland-Trip nicht und nicht klappen will, besänftige ich aufkommende Griechenland-Sehnsüchte (bei meiner Familie als "Griechenland-Flashes" gefürchtet ... das ist dann, wenn Mann/Papa diesen verklärten Gesichtsausdruck bekommt und nicht richtig ansprechbar ist) mit dem Wühlen im Fotofundus der letzten Jahre. Besonders spannend ist es dabei Fotos auszugraben, die noch nie "das Licht der Welt erblickt haben" -also Fotos, die noch in keinem Vortrag oder Artikel vorgekommen sind. Dazu habe ich auch einige Galerien ergänzt und upgedated.

» zu den Bildgalerien

27.06.2014

"Fremdgang" nach Deutschland und Holland im Juni

Nachdem unsere Photo+Adventure Deutschland-Premiere mich meinen schon traditionellen Frühlingstrip nach Griechenland gekostet hat, habe ich samt Familie die Gelgenheit beim Schopf gepackt: wenn wir uns schon mal so weit gen Norden vorgewagt hatten, sollten wir doch gleich weiter nach Holland! Holland ist von Duisburg nur einen Katzensprung entfernt und wir waren sehr begeistert von diesem "schmucken" Land. 

Naturgemäß landen solche Fotos auf der Webseite des Griechenland-Spezialisten in der Kategorie "Fremdgänge" >> zur kleinen Holland-Bildgalerie

23.04.2014

Neuer Flyer fertig

Nach dem üblichen Hin und Her bei der Erstellung grafischer Druckwerke ;), ist mein neuer Imageflyer fertig geworden, den ich zur Promotion bei der GBV-Vortragsbörse gemeinsam mit unserer Grafikerin Sonja (sonnig-grafik.com) gestaltet habe.  

Der Flyer soll kurz und bündig meine Aktivitäten als "Griechenland-Spezialist" skizzien und vor allem meine Vortragsthemen und Referententätigkeit in den Mittelpunkt stellen.

>> Zur Ansicht (Webversion); das Ganze wird natürlich gefaltet!

10.03.2014

Viele Kontakte auf der ITB

War letzte Woche auf der ITB (größte Tourismusmesse der Welt) und habe neben Promotion für die Photo+Adventure auch neue Kontakte zu Unternehmen im griechischen Fremdenverkehr geknüpft. Sehr interessant für meinen neuen Vortrag über den Norden Griechenlands - der vermutlich ab 2015, spätestens 2016 verfügbar sein wird - scheint auch das Projekt "Via Egnatia". Vielleicht ergeben sich da ja zukünftig vielfältige Synergien.

26.02.2014

"Das 'andere' Griechenland" bei der GBV-Vortragsbörse

Die Lust am Vortragen ist wieder groß! Die letzten Vorträge haben viel Spaß gemacht. Darum habe ich mich heuer auch erstmals bei der GBV-Vortragsbörse beworben, um meinen aktuellen Vortrag zu präsentieren. Freue mich schon auf die Rückmeldungen der Kollegen und hoffe natürlich auf viele neue Kontakte und möglichst viele Vortragstermine in der kommenden Saison.

06.01.2014

Start in die Vortragssaison

Am Sonntag hatte ich einen sehr schönen Start in die Vortragssaison. Mein erster Einsatz in der renommierten Grenzgang Reihe in Köln. Konnte endlich wieder mal "Das andere Griechenland" zeigen. Habe auch schon den neuen Vortrag über Nordgriechenland geteasert. Hat scheinbar gut gefallen und mir hat's richtig Spaß gemacht! Tolles Publikum, lässiges Veranstalterteam!

14.12.2013

Vorweihnachtszeit = Kalenderzeit

Es hat sich zu einer liebgewonnen Gewohnheit entwickelt, die Liebsten zu Weihnachten mit individuell zusammengestellten Kalendern zu beglücken. Ich hoffe, nicht "zwangsbeglücken" ;). Aber eigentlich schauen alle hinterher immer recht zufrieden drein. Mir macht die Auswahl jedenfalls immer höllisch Spaß. 12 Bilder sind eine feine Auswahlbeschränkung, schreit nach einem echten best of. Dann noch die Anordnung der Monate, Welches Griechenland-Motiv passt zu welcher (österreichischen) Jahreszeit?

Ich wähle immer nur Fotos von Reisen des aktuellen Kalenderjahrs aus. Damit entstehen echte "Jahres(gangs)kalender". So wie beim guten Wein, wird dann 2014 der 2013 Jahrgang genossen...

Zur Kalender-Galerie

Bald gehts los! Freue mich schon auf die diesjährige Photo+Adventure, freue mich aber auch, wenn ich mich danach wieder vermehrt meinen Griechenlandaktivitäten werde widmen können. Was so geplant ist bis Weihnachten? Zunächst mal wird der Einstieg in die Show "Das andere Griechenland" umgestellt. Ich planen einen attraktiven, "fetzigen" Teaser-Trailer über die Highlights Nord-Griechenlands. Bei meinen letzen beiden Reisen ist der Wunsch und die Vorstellung gereift, dass es da genug tolles Bildmaterial und Geschichten gibt, um einen eigenständigen Vortrag zu rechtfertigen.

Dann geht's aber auch schon wieder an die Reiseplanung: große Pläne für Ostern und September 2014. Dazwischen könnte "zufällig" wieder ein Familienurlaub liegen ... ;)

29.08.2013

Fortsetzung der Bärenstory!

Das nenn ich mal Glück! Kaum war ich im August zum Familienurlaub in den Norden Griechenlands zurückgekehrt, schon fand ich Antworten auf die vielen Fragen zu den Bären, die mich seit Juni beschäftigt haben (s.u.): Wie viele Bären gibt es wirklich in der Gegend? Wie sehr ist man als Alleinereisender und -wanderer betroffen? Wie gefährlich ist das bzw. reichen die üblichen Maßnahmen wie Lärm-Schlagen oder Lebensmittel fernhalten? usw.

Schon am ersten Tag werden wir von einer freundlichen Frau angesprochen. "Wir sind auch aus Österreich, aber wir leben hier!" Susanne und Armin Riegler erweisen sich als Glücksgriff! Sie arbeiten seit 2000 (mit wenigen Unterbrechung) an den verschiedenen Bärenschutzprojekten in Griechenland mit und sind inzwischen wohl DIE Institution in Bärenfragen. Als Tierärztin und Tierpfleger bringen sie die fachlichen Qualifikation, aber auch die menschliche Komponente mit! Armin ist zudem passionierter Tier- und Naturfotograf, der mir eine tolle Sammlung von Fotos der letzten Jahre zeigt, die man in der Art nur zusammenbekommt, wenn man viel draußen ist und das Fotografieren wirklich ernst nimmt. 

Am letzten Tag kam dann die überraschende wie prickelnde Einladung: "wir haben gestern frische Bärenspuren ganz in der Nähe entdeckt, wollt ihr morgen mit uns Bärenschauen gehen?" Und so marschierten 4 Erwachsene und 4 Kinder ganz unbefangen (mit Profis an der Seite geht das ganz leicht ;)) durchs Bärengebiet, begutachteten Bärenspuren, Bärenkot und hockten sich auf den Aussichtspunkt. Und keine 5 Minuten später entdeckt Susanne den ersten Bären am Waldesrand. Kennerauge! Nur ein Steckenadelkopf großer schwarzer Punkt in der Landschaft, der sich aber eindeutig bewegt. Wir sind froh, dass er weit genug weg ist, hoffen aber dennoch auf ein Näherkommen.... Tatsächlich tauchen immer mehr Bären auf und nach insgesamt vier Sichtungen hat sich der erste im Unterholz bis zu uns durchgeschlagen. Mein erstes Bärenfoto! Ganz Natur, nicht angefüttert usw. Dafür zugebener Maßen brutal ins Bild hineingezoomt (» hier der Orinalauschnitt ;)), damit man was erkennen kann, aber besser als nix, oder?

P.S. die Bären sind in der Gegend nicht SO ungewöhnlich, wie es uns hier erscheinen mag. Im Winter laufen sie auch durchs Dorf und immer wieder verheißt das Anschlagen der Hunde in der Nacht, dass Bären unterwegs sind. Ein wesentlicher Teil der Projekte ist auch die Bewußtseinsbildung in Hinblick auf ein "friedliches Miteinander" von Mensch und Bär. Infos u.a. unter www.callisto.gr/en

30.06.2013

Erste Bilder aus dem "Wilden Norden"

Schon wieder bin ich einige Zeit im Lande, habe aber viele Bilder von einer sehr abwechslungsreichen Reise durch die "wilde Natur" Nordgriechenland im Kopf. Wirklich beeindruckt hat mich - neben vielen andern Dingen - die Ruhe, Abgeschiedenheit und Naturnähe. Selbst an Durchgangstraßen stand ich öfters minutenlang am Straßenrand, ohne dass ein Auto vorbei gekommen wäre. Kein Wunder, dass in den Wäldern des Nordens noch Bären, Wölfe u.a. Tiere heimisch sind, die man sonst in Eurpoa schon vergeblich sucht. Dennoch ziemlich "flashig", wenn einem statt dem "Springenden Hirsch"-(ergo Wildwechsel)-Verkehrzeichen auch der Bärenverkehr vor Augen geführt wrid.

Manchmal fand ich es fast traurig, wie wenige Touristen diese Juwele erkunden (und das ist eine Aussage von einem, der nicht bekannt dafür ist, dem Massentourismus auf der Spur zus ein). Mitte Juni wäre ja mithin die beste Reisezeit für diverse Aktivitäten in der Region. Also entstand im Kopf nach und nach ein grobes Drehbuch für eine eigene Nord-Griechenland-Diashow. Nach dieser Reise weiß ich nun, dass sowohl genügend tolle Fotos als auch interessante Geschichten für ein solches Vorhaben "in der Schublade" liegen.

Erste Eindrücke in der >> Nordgriechenland-Galerie

12.06.2013

Neues aus dem "anderen" Griechanland

So schön (anders) kann Griechenland sein, immer wieder für Überraschungen gut! Aufnahme stammt vom 11.6.

"Vom Regen ins Gewitter!", könnte man sagen: Kaum war ich dem österreichischen Dauerregen entkommen, landete ich in einer griechischen (!) Gweitterfront. Der Flugkapitän hat's zumindest vorweggenommen: bis (letzten) Donnerstag sollten die "labilen Luftmassen" die Oberhand gewinnen. Recht hatte er! Aber jetzt ist es super schön bei gutem Fotolicht. More is coming soon bzw. immer wieder auch auf meiner facebook-Seite.

09.06.2013

Endlich wieder Griechenland

Morgen geht es endlich wieder nach Griechenland. Flug nach Thessaloniki. Diort wartet mein Auto. Schon zum dritten Mal problemlos gebucht bei Poseidon Car Rental. Faire Preise, gute Autos. Für 12 Tage zahle ich 288 EUR. 

Der Reiseplan sieht eine Tour durch die Naturregionen des Nordens vor. Prespa Seen, Vikos-Aaos-Nationalpark u.v.m. Bin schon gespannt. Auch auf das Wetter, die ersten Tage sind laut Wetterbericht nun, sagen wir mal, durchwachsen. Das verspricht zumindest intessante Lichtstimmungen. Mehr davon hier in Kürze.

13.08.2012

Herrliches Segeln und ein differenzierter Eindruck von "der Krise"

Leider kann man im Sommer 2012 das Wort GRiechenland kaum ohne KRise buchstabieren. Einige haarsträubende Erlebnisse mit "Herr und Frau Österreicher im vergangenen Frühjahr sitzen mit immer noch in den Knochen. "Naaa, heia fohr ma net nach Griechnlond, de kriagn eh scho des gonze Göd von uns..." war da wohl der Spitzenreiter einer rational nicht näher fassbar zu machenden Griechenland-Krisen-Phobie. Die - und das hat uns in der Massiviät doch überrascht - vor allem in Österreich und Deutschland zu Tage getreten zu sein schien.

Jetzt, einen Tag nachdem wir den Hotspot Naoussa (Insel Paros) verlassen haben, fällt uns da fast vollständigen Fehlen diese beiden Herkunftsländer bemerkbar. In den von uns bereisten Gegenden der Ägäis waren viele Italiener, auffallend viele Franzosen und jede Menge Osteuropeäer zwischen Tschechien und Russland präsent. Die Bars und Restaurants waren gut gefüllt - nicht erkennbar weniger als in anderen Jahren (obwohl >> weiterlesen)

02.07.2012

Vorfreude auf den Griechenland-Sommer

Nachdem meine schon traditonelle Frühlings-Foto-Tour nach Griechenland wegen der umfangreichen Vorarbeiten zur "Photo+Adventure"-Messe und des nun schon 6 Monate dauernden Südamerika-Trips meines Kompagnon Oliver Bolch - Travel Photographer heuer leider ins Wasser gefallen ist, ist die Vorfreude auf den diesjährigen Familienurlaub in GR umso größer! Denn der fällt nicht ins Wasser sondern geht auf's Wasser. Endlich, nach langen Jahren, gehen wir wieder gemeinsam an Bord der "Kalypso", die uns schon zweimal als angehmes, sicheres, perfekt ausgestattetes und preisgünstiges Familien-Charterboot und als (fast) vollständiger FORTUNA-Ersatz gedient hat.

>> Details zur Kalypso

Gestern war das ECO-Team beim Agentabend "Kreta" in der Griechischen Zentrale für Fremdenverkehr auf Besuch. Gefilmt und interviewt wurde beim Aufbau und am Beginn der Präsentation; ich durfte alte Griechenlandfotos aus den Tiefen des Bildarchivs suchen und zu aktuellen Entwicklungen im Tourismus meine persönliche Einschätzung abgegeben. Weiters machten sie ein Interview mit Panagiotis Skordas, Chef des Wien Büros. Mal sehen, was daraus geworden ist.

Vier Griechenland Abende für ReisebüromitarbeiterInnen

Die tägliche Negativ-/Chaosberichterstattung lässt einen ja fast verstummen. Zuviele gegenläufige Informationen, kein Wunder, dass Reisende verunsichert sind. Sehr empfehlenswert im Sinne einer erhellenden Zusammenfassung bzw. Gesamtsicht der Dinge ist der (wie immer exzellente) Kommentar von Michael Amon im Standard vom 18.5.!

Für alle, die Griechenland immer noch die Treue halten wollen bzw. sich über den letzten Stand der Dinge vor Ort informieren wollen, veranstaltet die Griechische Zentrale für Fremdenverkehr vier Vortragsabende für Reisebüro-MitarbeiterInnen (Agensts), auf dass sie den verunsichteren Kunden am Counter aktuelle und vertiefte Information über eines der (immer noch) beliebtesten Ferienländer der Österreicher bestmöglich vermitteln können.

>> Mehr Infos und Termine
>> Zur Anmeldung

30.03.2012

Griechischer Frühling in Wien - Teil 2

Nach längerer Zeit gebe ich mir wieder einmal im schönen Mittleren Saal der Wiener Urania die Ehre. Und noch dazu gleich mit einem "Doppelpack"; weil Griechenland - Krise hin oder her - noch immer mein persönliches Lieblingsziel und für Fans sowieso DAS Urlaubsland schlechthin ist, runde ich meinen Querschnitt durch das Reiseland mit zwei weiteren Vorträgen ab:

>> zu den Ticket- und Preisinfos

Das "andere" Griechenland. Ich versuche ein anderes Bild zu zeigen, also ein Griechenland abseits der klischeebehafteten Inselregionen mit weißen Häuser und blauen Kirchenkuppeln. Die Bildserie taucht in dieses "andere" Griechenland ein.

Inzwischen hat diese Bezeichnung eine weitere Bedeutung: Es geht auch darum, den negativen Bildern der Tagesschlagzeilen ein "anderes" Bild, das Bild eines vielfältigen Landes gegenüberzustellen, das auf jeden Fall eine Reise wert ist. Der Standard verlost Karten für den Vortrag im Wiener Audimax.

Apropos Gewinnspiel: Lauda Air verlost bei allen drei Vorträgen nächste Woche Flüge nach Griechenland. Details hier in Kürze!

>> Zum Standard.at

>> Zur Lauda Air

29.02.2012

3. Teil der "Dodekanes-Trilogie" erschienen

Der dritte Teil meiner "Dodekanes-Trilogie" in OCEAN7 ist rechtzeitig zur Tullner Bootsmesse erschienen. Er trägt den vielversprechenden Titel "Bis zum süßen Ende". Darin zeige ich, dass dass ein Ende nicht bitter sein muss, sondern auch sehr süß sein kann! Vor allem dann, wenn der Sommer selbst im November noch nicht enden will. Dass der Abstecher zur wahrlich letzten griechischen Insel zumeist über die Türkei führen wird, tut letztlich nichts zur Sache.

Das genial süße Titelbild, das die Redaktion ausgewählt hat, habe ich mir allerdings - soviel sei hier verraten - von Freund und Kollegen Travel Photographer Oliver Bolch "ausgeborgt".Die Kätzchen befanden sich auf den Stufen zum Kirchenplatz des berühmten Bergdorfes Olimbos auf Karpathos. Warum ich dort nicht hingekommen bin, verrät der Artikel. Ab sofort in Ihrer Trafik oder über www.ocean7.at.

In Tulln werde ich wohl gelegetlich am Stand von Ocean7 anztreffen sein (Halle 5, Stand 537) anwesend sein. Dort gibt auch Seglerlegende Bobby Schenk 2x/Tag Einblick ins Seglerleben.

23.02.2012

Start in den Griechenland (Vortrags)Frühling

Der Countdown läuft: Auf alle Griechenland-Fans in Wien & Umgebung wartet demnächst eine geballte Ladung an Griechischer Lebenslust und Griechischer Landschaftsschönheiten auf der Leinwand. Ab Ende März sind alle Facetten des Landes von meinem neuen Vortrag "Das 'andere' Griechenland" über den wunderbaren "KRETA"-Vortrag bis zu meinem Klassiker "Trauminseln und Inselträume - Mit Segel Kind und Kegel 10 Jahre kreuz & quer durch die Ägäis" zu sehen. 

Doch Halt! Kann man G R I E C H E N L A N D im Jahre 2012 nach wie vor bedenkenlos ohne "K" (wie K R I S E), sondern mit dem weitaus geälligeren "G" buchstabieren? Schwierig ist es schon, wenn permantes Bombardement mit Negativschlagzeilen die Sinne vernebeln! » Weiterlesen

Ich werde in allen Vorträgen, ohne Schönfärberei versuchen, die "Kirche ins Dorf zurückzubringen", die Schönheiten und die Vielfalt des Reiselandes in den Mittelpunkt zu rücken und zu irrationale Sorgen und Bedenken differenziert Stellung nehmen.

14.02.2012

Griechenland OnAir!

Coole Sache! Derzeit läuft jeden Montag um 17.20 Uhr ein Griechenland-Special auf Superfly.fm. Zu Hören in Wien auf 98,3 FM in der Reihe INTO THE SUN von und mit Astrid Hauss mit einer Interview-Folge mit dem "Griechenland-Spezialisten". Ich war noch vor den Semsterferien im Studio und habe mir von Redakteurin Astrid Hauss "Löcher in den Bauch" fragen lassen, wie sie vorab versprochen und dann auch gehalten hat. Seit letzten Montag sind die Sendungen nun on air und können auch demnächst auf www.superfly.fm/features/intothesun nachgehört werden.

Heißer Tipp für Griechenland-Aficionados: Lauda-Air verlost dazu 2 Flüge nach Rhodos!
>> Mehr

Die Bilder zur Sendereihe in der >> Superfly-IntoTheSun-Galerie

20.01.2012

Der Sommer ruft! Reiseplanung nur mit den besten Griechenland-Reiseführern

Winterzeit ist Reise-Vorbereitungszeit für den Sommer. An grauen Tagen wie heute (im Donauraum) werden gerne Reiseführer und Karten ausgepackt, Pläne geschmiedet und vertieft, Reiseziele - Sehnsuchtsziele - definiert oder auch gleich gebucht. Egal ob in der Vorbereitung oder unterwegs auf Reisen sind Reiseführer - gute, alte, gedruckte Exemplare (!) - auch im Internetimmerundüberallonlinezeitalter unerlässliche Reisebegleiter!

Für Griechenland vertraue ich seit vielen Jahren auf die exzellenten Reiseführer aus dem Michael Müller Verlag. Mit 21 Titeln Griechenland Titeln ist es auch der Griechenland-Spezialist für Reisebücher über Griechenland.

Am Schönsten ist das Vorab-Schmökern in einer gut sortierten Buchhandlung, wie dem legendären "Freytag und Berndt" am Wiener Kohlmarkt. Für alle, die heute doch schon lieber Online schmökern bietet sich auch der Webshop von Freytag & Berndt oder direkt beim Michael Müller Verlag an.

28.12.2011

2. Teil der Dodekanes Trilogie soeben erschienen

Die Artikelserie nimmt Fahrt auf. Nach dem verzögerten Start ist nun schon Teil 2 "Dodekanes - die 12 Inseln. Oder dürfen's a bisserl mehr sein?" erschienen. In diesem Teil begebe ich mich auf Spurensuche im kleinen aber feinen Seegebiet zwischen Leros und Kos. Das Titelbild ziert der wunderbare Ankerplatz im Schutz der kleinen (aber feinen ;-)!) Insel Archangelos, man liegt dann quasi zwischen Leros und Archangelos "auf Reede". Leider ist der Artikel in der Endredaktion stark gestutzt worden. Guter Grund die Rohversion, die ich dann  noch eifrig redigiert habe, nach Ende des Trafikverkaufs an dieser Stelle zu veröffentlichen.

Und damit's mutner weitergeht, habe ich den Auftrag Teil 3 demnächst abzugeben, damit dieser dann - hoffentlich ungekürzt - zeitgercht zur "Tulln Ausgabe" (Bootsmesse Tulln) erscheinen wird.

11.11.2011

Die "Dodekanes-Trilogie" - neue Artikelserie im OCEAN7-Magazin

So, die Photo+Adventure 2011 ist erfolgreich geschlagen (>> zum Resümee). Nun kann ich mich wieder mehr der Griechenland-Seite meiner Seele widmen (kräftiges, befreites Durchatmen!). In der allgemeinen Messehektik ist mir das Erscheinen des ersten Teils meiner "Dodekanes-Trilogie" im Ocean7 - das ich schon im April angekündigt habe (und deren Erscheinen sich um eine Nummer verschoben hat) - gar nicht aufgefallen. Erst ein Brief von Chefredakteur Thomas Dobernigg, dass der 2.Teil bereits fällig wäre, hat mich wachgerüttelt. Das aktuelle Heft kann derzeit noch im Zeitschriftenhandel bezogen werden. Am Foto rechts, das Cover des ersten Teils, das auch den Hintergrundgedanken zur "Trilogie" als Vorspann voranstellt.

02.09.2011

Photo+Adventure und Header

Die Photo+Adventure 2011. Messe für Reise. Fotografie. Outdoor. findet heuer am 5.11. und 6.11. im Congress Center der Messe Wien statt. 

Die Photo+Adventure wird von mir gemeinsam mit meinem Kompagnon Oliver Bolch veranstaltet. Heuer stellen wir uns auch erstmals als Team auf der Photo-Adventure-Webseite vor.

Für die Gestaltung der Webseite suchen wir immer Jahreszeitenspezifische Fotos für die Seitenheader. Da waren natürlich Griechenland-Fotos stark gefragt! Es ist immer wieder spannend aus bestehenden Fotos starke Beschnitte für das extreme Panoramamaß des Seitenheaders herauszuarbeiten. So bekommen schon bestehende und bewährte Fotos meist eine neue Bildaussage und Bildästhetik. Jetzt habe ich diese Bilder in die bestehende Panorama-Galerie hochgeladen.

>> neue Fotos in der Panorama-Galerie

 

27.06.2011

Zurück aus Nordgriechenland

Meine Eindrücke waren durchwegs positiv und von den aktuellen Negativ-Themen der Schlagzeilen bekommt man als Reisender eigentlich nichts mit (abgesehen von den Fernsehbildern (die man bei uns auch sieht) und falls man in der Taverne nichts Besseres zu tun hat, als hinzusehen). Manchmal erscheint mir die einseitige (Sensations-/Negativ-)Bereichterstattung schon fast verantwortungslos, weil man dem Land damit die einzige sinnvolle und aktuell verwertbare Einkommensquelle untergräbt.

Für Vorsichtige: Griechenlands Norden ist auch mit dem Auto erreichbar! Die Fahrt durch ex-Jugoslawien soll problemlos verlaufen (lt. vieler Aussagen und ÖAMTC). Aber ich denke, auch für alle anderen Anreisewege gilt ein sehr eingeschränkter Risikofaktor. Dass Flüge oder Fähren nach Griechenland massenhaft ausfallen, ist nicht zu erwarten. Das gilt v.a. für An- und Abreise nach bzw. aus GR. Bei innergriechischen Verbindungen (Flug, Schiff, Bus) ist das Ausfallspotenzial sicher höher. Betrifft aber vornehmlich Individualreisende und die sind ohnehin flexibler.

>> mehr Überlegungen zur aktuellen Situation in Griechenland

>> Zu den Reisetipps Nordgriechenland & Pilion 

Nikon Fotowettbewerb

Der aktuelle NIKON-Fotowettbewerbe ICH BIN... ist ein Renner. Ich glaube, damit hat nicht mal Nikon selbst gerechnet ;)! Ich hab's auch probiert. Man wird richtig süchtig nach neuen Slogans und dazu passenden Bilderen oder umgekehrt; welcher Slogan passt zu meinen Lieblingsfoto. Ich hab's jedenfalls ausprobiert und erstmals 3 Motive/Slogans eingereicht. Bitte um Ihre/Eure Stimme!

>> Zur "ICH BIN..." Galerie

24.05.2011

Griechenland Reise 2011 und neue Facebook Seite

Aus Anlass meiner bevorstehenden Griechenlandreise ab 27.5. habe ich eine eigene, neue Facebookseite "Thomas Wiltner - der Griechenland-Spezialist" eingerichtet. Ich nütze dazu das unmittelbare und flotte Medium Facebook um von Reiseerlebnisse zu berichten, erste Fotos zu zeigen, für Reisetipps und aktuelle Texte uvm. 

Freue mich auf möglichste viele Facebook-"Likes" der neuen Seite und werde mich mit entsprechenden Meldungen "revanchieren"

25.04.2011

Audimax Termin endgültig auf nächste Saison verschoben

OCEAN7 präsentiert seine neuen Hefte immer in pfiffig-fetzigen Vorschauvideos! Diese machen wirklich Lust auf "meer" Ozeane. Und die nächste Trafik ist sicher nicht weit.

Ich habe gestern in der Nacht den Feinschliff für meinen neuen Ocean7-Artikel abgeschlossen. Heute darf ich noch die Fotos raussuchen und bearbeiten. Damit sollte der Artikel unter Dach und Fach sein. Den Titel verrate ich noch nicht, nur soviel: er stellt das 6. Kapitel meiner Artikelserie "Kreuz & quer - 10 Jahre Ägäis" dar und ist Auftakt zu einer "Dodekanes"-Trilogie, die im Sommerheft von Ocean7 starten und Sie/Euch bis Weihnachten unterhalten und mit Fernwehgefühlen anstecken soll!

12.04.2011

Heute Vortrag in Baden

Nachdem es so aussieht, als würde sich der "Griechische Abend/Griechenland LIVE!" in dieser Saison nicht mehr realisieren lassen, freue ich mich umso mehr auf den heutigen Vortragsabend in Baden, um 19.15 Uhr im Theater am Steg.

28.03.2011

Terminverschiebung "GRIECHENLAND Live!"

Sorry, leider muss der Audimax-Termin für die Wien-Premiere von "Das andere Griechenland" im Rahmen des bewährten "Griechischen Abends" mit Live-Musik und Griechischen Köstlichkeiten verschoben werden.

Als Alternative ist der "Griechische Abend 2011" in Kooperation mit Ruefa Reisen u.a. Partnern an einer anderen Location am 11.5. angedacht. Als kleiner Vorgeschmack vorweg: Es soll recht exklusiv werden, mit "echtem" Catering (da können wir im Audimax zwar immer "gut griechisch" improvisieren, sind aber letztlich in den Möglichkeiten doch recht eingeschränkt). Details sollten noch vor Ostern fix sein. Ich werde Sie/Euch am Laufenden halten. 

Einzige Chance, den Vortrag noch in diesem Frühjahr zu sehen ist damit der Termin in Baden, am 12.4. >> Termine

Als kleinen "Trost" bzw. als Willkommensgruß an den sprießenden Frühling habe ich eine >> Blumengalerie neu erstellt.

18.03.2011

Hurra, das neue Plakat ist da!

Das Plakat zu "Das andere Griechenland" wurde eben geliefert. Mir gefällt es und ich hoffe Euch/Ihnen auch! Freue mich natürlich über entsprechendes Feedback.

War gar nicht so leicht, die unterschiedlichen Zugänge des Vortrags, die verschiedenen Landschaften. Begegnungen, Geschichten jenseits der "klassischen" Griechenland-Klischees auf ein Bild zu reduzieren. Gelungen ist es letztlich auch nur mit Hilfe von Photoshop und dem glücklichen Händchen meiner (und unserer, Stichwort "Photoadventure") Grafikerin SONja TschabuschNIG, erreichbar  unter der sonnigen Webadresse www.sonnig-grafik.com. Danke an Sonja und alle Freunde und Bekannten, die ich in den letzten Wochen mit Feedback-Anfragen gequält habe. Und natürlich an meine Buben Jani und Leo, die mittlerweile in solchen Fragen schon ein gewichtiges Wort einlegen!

 

27.02.2011

Neuer Termin beim YCA Linz, am 29.3

Habe eben einen neuen Termin hereinbekommen: Der Yachtclub Austria, Crew Oberösterreich lädt mich am 29.3. schon zum 5. Mal ins Volksheim Dornach. Und zwar mit der Neuauflage von "Sail Away ... das Beste aus 10 Jahren Ägäis". Danke an Crewcommander Gottfried "Titzl" Rieser und "old boss", "Captain Metaxa" Klaus Czapp für das Vertrauen und die Freude an Griechenland (und Klaus für die Nachsicht in Sachen unzulänglicher Griechisch-Kenntnisse).

Letzter hat übrigens sein Buch über die "Hafenmanöver der Profis" zur Tullner Bootsmesse mitgebracht, wo er es am Stand von freytag&berndt (NÖ-Halle) täglich vorstellt.

>> zu den aktualisierten Terminen

>> mehr Infos zu den "Hafenmanöveren"

26.02.2011

Tipps vom Nautik-Verlag

Durchs Reden kommen d'Leut' z'samm. Und so hat uns Dr. Hans Schmidt, Master Mind des Nautik-Verlags, des Herausgebers der bekannt akkuraten (und meiner Meinung nach etwas nüchternen) "Hafenhandbücher Mittelmeer" (s.r.) am Törnberatung-Stand mit einigen interessanten Tipps & Infos für Segler versorgt:

1. Die Hafenhandbücher werden ja jährlich aktualisiert. Durch die Ringbuchlösung können die Supplemtentblätter leicht ausgetauscht werden.

2. Gibt es auf der Nautik-Verlag Webseite eine hilfreiche Zusammenfassung aller aktuell reievanten Rahmeninfos zu den einzelnen Segelrevieren als <b strong="" gratis-download!<="">

3. Arbeitet Herr Schmidt derzeit an einem Zeitschriften Archiv, in dem alle relevanten Revierberichte der deutschsprachigen Yachtmagazine der letzten Jahre katalogisiert werden.

 

> Detailinfos auf der Segel-Seite

 

23.02.2011

Törnberatung auf der "f.re.e." in München

Auch heuer mache ich wieder Törnberatung auf der Messe für "Freizeit, Reisen und Erlebnis", der ehemaligen CBT.

Vom 23.2. bis 27.2. geben vier Experten während der gesamten Messedauer kostenlos und unabhängig Auskunft zu allen Segelrevieren dieser Welt. Ich darf dabei meine bewährte Kompetenz als "Greichenland-Spezialist" unter Beweis stellen und freue mich schon auf viele, interessante Beratungsgespräche, auf dass ich allen Interessenten den Mund so richtig schön wässrig machen kann (und mich wird's dann auch gleich ordentlich reizen!)



18.02.2011

Neuer Artikel im Ocean7

War ja wieder mal Zeit ;-)! Wunschgemäß erscheint mein neuer Artikel im aktuellen Ocean7, dem "österreichischen Yachtmagazin", in der "Tulln"-Ausgabe, also jener, die zur Tullner Bootsmesse (Austrian Boat Show) erscheint.

Das Thema passt zur Saison und Jahreszeit: "Osterputz auf Lefkas" berichtet von der Saison vor der Saison, wenn Segelyachten noch mehr Arbeit als Vergnügen bereiten. Bei einer meiner Reisen zum neuen Projekt "Das 'andere' Griechenenland", hat es mich in die Hände von Herbert Lerchl von "Skorpios Charter", in Nidrí auf Lefkas verschlagen. Nicht ganz zufällig.... Dieser Teil der Geschichte ist leider der redaktionellen Kürzung zum Opfer gefallen. D.h. also am besten das Ocean7 in der Trafik besorgen uns schmökern, oder den ganzen Artikel, allerdings ohne Fotos uns Layout hier downloaden.

Wer nicht die Katze im Sack kaufen möchte, dem sei noch der Trailer zum aktuellen Heft auf der Ocean7 Webseite ans Herz gelegt.

 

>> Zum Videotrailer OCEAN7 Nr. 2/2011

 

25.01.2011

Erfolgreiche Vortragspremiere in Hartberg

Danke nochmal an Karl Lueger für die Einladung zum Festival "Weltweit hautnah!". Ein bisschen Herzklopfen war dabei, den Opener für das illuster besetzte Festival (u.a. mit den Seenomaden, Dieter Glogowski, David Hettich usw.!) zu bestreiten. Aber kurz gesagt: "Guat is ganga, nix is g'schehn" und es war ein große Freude Festivalluft zu schnuppern, sich mit Kollegen auszutauschen und alte Freunde wiederzusehen.

10.01.2011

Premiere der neuen Diashow "Das 'andere' Griechenland"

Am 21.1. feiert die neue Diashow "Das 'andere' Griechenland" Premiere! Und zwar beim Festival "Weltweit hautnah!" veranstaltet vom "Nomaden auf Zeit", Karl Lueger.

>> Details s. www.nomadeaufzeit.at

>> Zur Inhaltsbeschreibung

08.10.2010

Galerie "Das 'andere' Griechenland"

So, geschafft: Habe die Galerien etwas umorganisiert und aktualisiert. "Das 'andere' Griechenland" besteht jetzt aktuell aus gesamt vier Themen:

 

>> Zur Galerie

03.09.2010

neue Bilder - coming soon

Habe gerade ein paar Pressefotos für "Das andere Griechenland" rausgesucht. Die neue Show startet ab Jänner 2010 durch. Die Premiere war ja im Juli in Schwechat. Es gab allerdings Probleme mit dem Ton. De facto hatte ich gar keinen. Blieb mir also nur meine Stimme und jede Menge Geschichten und Erinnerungen an die letzten Reisen. Eine neue Erfahrung für mich; back to the roots sozusagen. Klassischer, guter, alter Diavortrag (ohne Dias halt). Hat eigentlich ganz gut geklappt und letztlich, nachdem die Schweißperlen vom vergeblichen Aufbau der Tonanlage getrocknet waren, auch Spaß gemacht.

 

Spaß gemacht hat auch die Auswahl der Pressefotos - war gar nicht so leicht, die richtige Wahl zu treffen für einen Vortrag, der sich bewußt abseits der Klischees halten möchte und Einblicke in Unbekanntes und Unerwartetes geben möchte. Was ist eigentlich das Gegenteil von "Klischee"? Letzteres lebt ja von der Vereinfachung und Zuspitzung, doch wie das Gegenteil definieren? Nun, so gesehen ist es ein bunter Mix geworden, der in der Erstauswahl 100 Bilder beinhaltete. Die besten dieses Best of demnächst in der Galerie.

25.08.2010

Photo+Adventure 2010

Puh, die Organisation der Photo+Adventure 2010 hält mich wirklich auf Trab. Seit meiner Rückkehr vom Segeltörn im Mai bis zum Familienurlaub ging's "rund" und seit dem Urlaub am Westpeloponnes umso mehr.

Dafür ist das Programmheft fertig, die neue Webseite schon fast online und das Ausstellerfeld fast komplett. Fehlt also nur mehr eine gute Presse in allen Medien (neue und alte und ganz alte [=Mundpropaganda ;-)!])

>> Mehr auf www.photoadventure.at

Ein paar Fotos für die Bildergalerie sind demnach auch noch zu versprechen bis Anfang September...

10.05.2010

Startschuss zur Griechenland Reise Mai 2010

Morgen geht's los! Vorfreude steigt. Leider sind im Photo-Adventure-Jahr 2010 nicht mehr als 2 Wochen drin.

Endlich geht's heuer wieder mal zum Segeln. Auf zum neuen Lieblingsort Nidrí auf Lefkas, von dem man demnächst auch wieder in Form von Reiseartikel von mir hören sollte. Das Inselgewirr des sogenannten "Binnenmeeres" zwischen Lefkas / Kefalonia und dem Festland verheißt eine abwechslungsreiche Vielfalt an Natur pur u.a. Naturwundern, kleinen Fischerdörfern und Städtchen. Allein ein Blick auf die Seekarte entlockt dem Skipper Entzücken ob der Unzahl an Ankermöglichkeiten.  Sagenhafte Inselnamen wie Ithaka (die Insel des Odysseus) oder Meganisi locken mit unverfälschten Ankerplätzen und Dörfern

Eine kleine Crew von Spezialisten und Feinspitzen begleitet mich eine Woche auf der "Vafkis" von Herbert Lerchls Skorpios Charter. Darüber wird zu berichten sein!

Eine weitere Woche gönne ich mir, um auf Lefkas das Nachzuholen, was voriges Jahr das Wetter beeinträchtigt hat. Strahlende Bilder von der strahlend weißen Insel Lefkas (auch Lefkada oder Leukada). Mal sehen; und bitte Daumen halten.

01.05.2010

Erfolgreicher Saisonabschluss

Meine Vortragssaison endete am 28.4. mit einem gelungenen "Griechischen Abend" in Wieselburg. Das Reisebüro Kerscher (Tui Reisecenter) und die TUI haben dazu eingeladen und über 100 Interessierte sind dieser Einladung gefolgt.

Die Gruppe "Mythos" eröffnete den Abend mit schwungvollen Waisen aus dem unerschöpflichen Reservoir der griechischen Volksmusik und heizte die Stimmung richtig an.

Danach zeigte ich die Produktion "Traumplätze Griechenland", die ich in Absprache mit dem engagierten Damen von Kerschner Reisen auf Basis meiner vorhandenen "Module" speziell für diesen Abend vorbereitet hatte. Der Querschnitt führte durch meine Ägäisklassiker (Best of "Inselmosaik") und führte im zweiten Teil in die neuen Reviere des Ionischen Meeres, nach Kefalonia, Lefkas und Epirus. Trotzdem die Show im Schwunge der Begeisterung wieder etwas länger als geplant geriet, waren zum Schluss alle begeistert.

Im Anschluss luden die Gastgeber noch zum üppigen Buffet. Diesmal unter nun dezenter "Barmusik"-Beschallung durch das Duo"Mythos". Nur das Bier war kein "Mythos", sondern natürlich ein Wieselburger!

Außerhalb der "Saison" (Vortragssaison) zeige ich am 1.7. noch das "Andere Griechenland" in Schwechat. Details in Kürze.

Buchungsflaute für Sommer 2010

Jetzt ist es quasi offiziell. Es kam, wie es kommen mußte: "Bad new are good news", diese Erkenntnis der Kommunikationsbranche trifft im Tourismus nie zu. Dort sind bad news immer bad news. So muss die Destination "Griechenland" heuer aufgrund der laufenden Negativberichterstattung massive Buchungs-einbrüche hinnehmen1). Wenn die allgemeine Budgetkrise in Griechenland auch keine unmittelbaren Beeinträchtigungen für Reisende erwarten läßt, so sind viele dennoch verunsichert.

Letzlich besteht sicher kein Grund zur Sorge. Der Euro schafft ohnehin Preisstabilität und die Griechen sind sicher für jeden Touristen dankbar. Nur Zyniker wünschen sich wahrscheinlich möglichst wenige Besucher und leere Strände. Ich wünsche dem Land, das mir schon so viele schöne Zeiten beschert hat, einen guten Ausweg aus der Budgetmisere.

1) Quelle: ORF, Ö1, Abendjournal vom 5.4.2010

Zwei neue Galerie Beiträge

Die Frühlingsstimmungen und Reisevorbereitungen für meine Frühjahrsreise im Mai lassen Reminiszenen an die letztjährige Reise wach werden. Inzwischen schätze ich das, was ich damals gelegentlich schon verflucht habe: die Wetterkapriolen im April 2009 haben mir so manche Stimmungsbilder ermöglicht, die man sonst nicht so leicht aus Griechenland mitbringt.

>> Zur neuen Auswahl "Lagune von Mesolongi"

Schwarz-Weiss-Fotografie ist eine Kunst und ein Metier für sich. SW-Puristen fotografieren nach wie vor ausschließlich auf SW-Analog-Filmmaterial oder arbeiten auch selbst noch in der Dunkelkammer aus. Für den "Otto Normalverbraucher"-Fotografen eröffnen sich aber in den digitalen Dunkelkammern von Lightroom, Photoshop & Co. ausreichende und faszinierend kreativitätsförderende Möglichkeiten, um ein gelungenes Farbmotiv auch mal in Schwarz-Weiß umzusetzen. Sehen Sie selbst.

>> Zur neuen Auswahl "Schwarz-Weiß & Art"

 

21.03.2010

Griechischer Abend im Audimax war voller Erfolg

Der Griechische Abend "Griechenland LIVE!" im Audi Max am 19.3. war ein voller Erfolg. 550 Besucher erfreuten sich eines Stücks Griechischen Lebensgefühls bei griechischem Buffet und griechischer Musik und bei der Premiere meiner Live-Diashow "Unbekanntes Griechenland - Lefkas & Epirus".

Ein ausführlicherer Bericht zu diesem Event findet sich auf http://audimaximal.at/news/

Neuer Artikel im Yachtmagazin OCEAN7

In der aktuellen Ausgabe 01/02-2010 des Yachtmagazins OCEAN7 ist ein neuer Artikel von mir erschienen:

"Inselhüpfen ohne Ablaufdatum"

verführt die Leser zum Inselhypfen ;) in den Kykladen zwischen Paros/Naxos und Santorin. Die Story verbindet in gewohnter Marnier Seemannsgarn mit Reiseinformationen und der üblichen Liebeserklärung an das Reiseziel Griechenland.

Schön klassisch im Zeitschriftenhandel erhältlich und jezt auch online zu lesen >> zum Artikel

Griechenland LIVE - 19. 3. - Audi Max Uni Wien

Ein Griechenland Event der besonderen Art

erwartet Sie am 19.3.2010 im neu rennovierten Audi Max der Universität Wien (>> Lageplan) - ein "Griechischer Abend" unter den Motto "Griechenland LIVE!" mit

>> Mehr Infos zum Veranstaltungsabend (lang)
>> Mehr Infos zum Veranstaltungsabend (kurz)

>> Reservierung (formlos unter Angabe der gewünschten Ticketanzahl über das Kontaktformular)

Ich veranstalte den Abend in Kooperation mit dem österreichischen Reiseveranstalter Rhomberg Reisen, dem Spezialist für "Trauminseln" - da kommen wir einander gerade recht ;)! Rhomberg Reisen bietet heuer erstmals die Trenddestinationen "Lefkas & Epirus" - mit Direktflügen ab Wien. >> Mehr

>> Mehr Infos zum Unternehmen Rhomberg Reisen

"Lefkas & Epirus - das unbekannte Griechenland" steht auch im Mittelpunkt der Diashow.

s.a. >> Termine

02.02.2010

Neuer Reisetipp - "Das andere" Griechenland (Teil 1)

Festlandgriechenland und die Ionischen Inseln standen 2009 am Reiseplan. Erst jetzt komme ich dazu, ein paar Erfahrungen in die Reisetipps einfließen zu lassen.

>> Mehr

Außerderm arbeite ich gerade an der neuen Diashow "Das 'andere' Griechenland". Details und Termine in Kürze.

 

25.01.2010

Törnberatung und Kurzdiashows bei der fr.e.e. - Messe in München

Von 18.2. - 20.2. biete ich bei der "fr.e.e." - Die Freizeitmesse in der Neuen Messe München Törnberatung für Griechenland und das östliche Mittelmeer. Außerdem präsentiere ich das Segelrevier Griechenland (Ägäis) in 2 Kurzdiashows >> zum Programm (mit Zeiten).

>> Allgemeine Infos zur fr.e.e.

>> Anmeldung zur Törnberatung

21.01.2010

Lebenszeichen

"Kinder wie die Zeit vergeht... "
oder
Die griechische Tragödie "Der Fluch der Seite 'Aktuelles'"

Schon wieder 4 Monate seit dem letzten Lebenszeichen. Die Zeit war geprägt von vielen anderen Projekten, v.a. brachten wir die "Photo Adventure 2010" auf Schiene >>Mehr.

Vielleicht liegt/lag es ja auch an der Jahreszeit. Der Sommer rückt mit Beginn des österreichischen Herbst-Winter-Halbjahres doch zu weit weg, um sich mit allzuviel Sehnsucht danach zu quälen. Man richtet sich auf diese Jahreszeit innerlich (und äußerlich - die vielen Gewandschichten!) ein.

Egal, im Jänner sprießt, so sicher wie das Amen im griechischen Gebet, die Vision vom nächsten Griechenland-Aufenthalt. "Griechenland-Flashes" nenne ich das, wenn in immer kürzer werdenden Abständen Griechenlandbilder unvermutet in den Kopf schießen. Dann ist es Zeit, den nächsten Aufenthalt zu planen. Bin grad dabei. Macht höllisch (Vor)Freude! 

Obwohl, dem Reiseland Griechenland täte man sehr unrecht, würde man es auf die 3-4 Monate reduzieren, auf des es sich (selbst?) als Tourismusdestion reduziert. Ich hatte das Glück, das Land schon zu allen Jahreszeiten besuchen zu können und weiß, dass es sich außerhalb der Saison in komplett anderem Gesicht präsentiert. Kunststück!

So schwingen auch immer noch sehr schöne Gedanken und Erinnerungen an meine letztjährige Reise zu Ostern mit - und wirken langfristig nach. Einerseits, weil ich immer noch mit der Aufarbeitung der Fotos beschäftigt bin und zweitens, weil es jetzt ernst wird mit der Umsetzung und Verwertung des Materials dieser Reise in "Bild und Text" in Form konkerter Projekte. Darüber wird demnächst zu berichten sein. Ganz aktuell und in weniger als 4 Monaten. Versprochen!

 

21.09.2009

Neue Galerien

Die Galerie "Fremdgänge" wurde neu eingerichtet und zeigt Bilder abseits von Griechenland. Beginnend mit vergangenem Sommer (Berlin, Venedig) wird die Galerie rückläufig weiter aufgebaut werden.

>> nach Berlin

>> nach Venedig

>> nach Hause

Die Galerien können und sollen immer nur eine Auswahl von herausragenden Bildern widergeben. Oft wird aber erst durch eine Serie von Bildern die "Seele" einer Reise oder eines Reiseziels greifbar.
Wer also Lust auf mehr (Fotos) hat, der kann sich ich Zukunft umfangreichere Galerien als Diashow-Webalbum anzeigen lassen. Erstmals realisiert bei der Galerie Berlin_Hochformate
>> Zur Galerie Berlin_Hochformate
>> Zum Webalbum Berlin_Hochformate

.

06.08.2009

Galerie aktualisiert

Der Strom der Bilder ist im digitalen Zeitalter nicht enden wollend. Dennoch hat die Auswahl der aktuellen Fotos der Reise vom Juli 2009 Spaß gemacht.

Neue Galerien:

Eine erste Galerie habe ich auch von der Reise Ostern 2009 zusammengestellt (alle Menschen & Porträts aus der ersten Reisewoche - mehr schlummert noch im Archiv)

26.07.2009

Sommer 2009

Der Sommeraufenthalt 2009 führte uns erstmals mit der Fähre nach Griechenland. Einer der Höhepunkte dabei war sicherlich die Abfahrt und Ankunft von bzw. in Venedig. Der erhöhte Standort vom Sonnendeck der Fähre läßt das Herz jedes Fotografen höher schlagen. Es eröffnen sich vollkommen neue und ungewöhnliche Ausblicke auf die berühmte Lagunenstadt. Der Verschluss der Kamera lief heiß! Trotz der langsamen Geschwindigkeit der Fähre bei der Ausfahrt bzw. Einfahrt verändern sich Blickwinkel und Motive blitzschnell. Dazu das stete Treiben auf dem Wasser - Wassertaxis, Vaporettos, Lastkähne usw. liefern einen permanent wechselnden Vordergrund. Farben- und Formenspiel der Fähre bieten ebenso ein unerschöpfliches Reservoir an Motiven. Einige Eindrücke davon in der >> Galerie

Der Griechenlandaufenthalt selbst war klar als Familienurlaub deklariert. So forderten auch meine Söhne massiv ein, "der Papa" möge gefälligst nicht ständig abhauen, um zu fotografieren. Dadurch war die Fotoausbeute naturgemäß geringer. Trotzdem gelang es mir wieder einige wunderbare Augenblicke des sehr schönen Küstenabschnittes südlich von Igoumenitsa (Epirus) einzufangen (Sivota, Perdika, Parga bzw. die Schlucht des Archeron Flusses). Mehr dazu ebenfalls in der >> Galerie

Der Plan, die Region des Vikòs-Aoos-Nationalparks mit den berühmten Zagoria-Dörfern und Steinbrücken sowie der tiefsten Schlucht der Welt, der Vikos-Schlucht, musste jedoch fallen gelassen werden und wird wohl Ziel einer der nächsten Reisen sein. Mehr dazu dann bei Gelegenheit auf dieser Seite.

01.07.2009

Galerie wurde überarbeitet

Ich habe in den letzten Tagen / Wochen die Galerie überarbeitet. Es bleibt noch viel zu tun, aber ein weiter Schritt in Richtung "Herzeigbarkeit" ist getan.

  • Viele neue Fotos
  • Neue Gliederung
  • Neuer Aufbau - übersichtlicher
  • Bild des Tages - täglich ein neues "Schmankerl" - z.T. erst neu wieder gehobene Schätze aus dem Archiv

Also, einfach auf die Fotos klicken zum Vergrößern und Anzeigen und viel Freude an "Griechenland in allen Lebenslagen.

>> zur Galerie

15.06.2009

Bereich "Projekte" überarbeitet

Der Bereich "Projekte" wurde überarbeitet und heißt nun "Leistungen & Projekte". Damit soll noch klarer hervorgehen, was Sie auf dieser Seite erwartet bzw. welche Leistungen ich anbiete. Mein weitgestreutes Tätigkeits- und Interessensspektrum in den Branchen Fotografie - Reise - Segeln - AV-Produktion - Eventmanagement ist damit nun erstmals übersichtlich dargestellt.

>> zum Bereich "Leistungen und Projekte"

30.04.2009

Griechenlandreise Ostern 2009

Eben zurückgekehrt von einer sehr abwechslungsreichen Griechenland-Reise vom 1.4. bis 26.4. Mit einer Fülle von Eindrücken, Erlebnissen, Geschichten und natürlich Fotos, Fotos, Fotos.

Da ich beschlossen hatte, kein Online-Reisetagebuch, Reiseblog o.ä. zu führen, da es mich zu sehr von meinen bisherigen "Low Tech"-Reisestil entfernt hätte, werde ich erst jetzt, nachträglich, einige Texte und Bilder nach und nach zugänglich machen.

Nachdem der Aufbruch zu dieser Reise letztlich doch in eine "High Tech Schlacht" ausartete, habe ich mir zunächst grundsätzliche Gedanken über das Reisen anno 2009 gemacht. Der heiter-besinnliche Text heißt dann auch "High Tech Ferien" und ist hier nachzulesen >> Download (PDF; ca. 80kB)

Dass Fliegen mit einer Billigfluglinie zu einem echten Abenteuertrip werden kann zeige ich in dem launigen Bericht mit dem Titel "Fliegen mit Jacky Brown" (PDF; ca. 80kB).

Die Aufarbeitung der fast 10.000 Fotos wird noch etwas Zeit in Anspruch nehmen. Ich werde mich aber bemühen einige der besten Fotos in den nächsten Tagen in der Galerie vorzustellen.

Neuer Artikel im OCEAN7 eben erschienen

Meine neuester Artikel ist eben im OCEAN7 - Das österreichische Yachtmagazin (3/2009) erschienen.

Erhältlich in jeder Trafik oder schon vorab >> hier lesen

Frühlingszeit - Sehnsuchtszeit - Griechenlandzeit

Mit dem letzten klammen Zupacken des Winters steigt die Sehnsucht nach den ersten wärmenden Strahlen der Frühlingssonne.

Nicht zuletzt darum ist im Reisejournalismus, auf den Reiseseiten der Tageszeitungen, in den Magazinen das Thema "Griechenland" zu dieser Jahreszeit ein Klassiker.

Zum "Vorwärmen", "Vorschwärmen" und "Vorfreuen" lade ich Sie zu meinen aktuellen Diashows herzlich ein.
>> zur aktualisierten Terminliste

Eine andere Möglichkeit zur Einstimmung ist das Schmöckern in der Reiseliteratur. Ein guter Reisefürher ist ein treuer Begleiter über viele Wochen, zum Einstimmen und Vorfreuen... und natürlich auf der Reise selbst. Ich habe heuer meine Kooperation mit dem Michael-Müller-Verlag erneuert. Der Erlanger Verlag ist auch ein Griechenland Spezialist. Mit 16 aktuellen Griechenland Themen. Von A wie "Athen und Attika" bis Z wie "Zakynthos".
>> Mehr dazu auf der Partner-Seite

Webseite Update

Nach fast einem Jahr intensiver Arbeit an der "Photo Adventure 08 - Messe für Reise. Fotografie. Outdoor." kann ich mich nun wieder der Pflege meiner Griechenland-Leidenschaft(en) und damit auch der Webseite widmen.

Ab 1.1.2009 sollte eine Rundumerneuerung der Inhalte fertiggestellt sein:

  • Vor allem die Bild-Galerie wird auf einen herzeigbaren Stand gebracht
  • Die Termine meiner Vortrags-Tour im Frühjahr 2009 werden bekannt gegeben
  • Die letzten Artikel in der Yachtzeitschrift OCEAN 7 stehen als PDF zum Nachlesen zur Verfügung
    • Alle Artikel und Revierinformationen stehen auch Langversion zur Verfügung (das ist die Version, an der kein "böser" Endredakteur für den Autor immer schmerzhafte Kürzungen vorgenommen hat ;-)! )
  • An dem Menüpunkt "REISEN" wird laufend gearbeitet werden
  • Last but not least werden die Links um aktuelle Partner mit sinnvollen Angeboten rund um das Thema Griechenland ergänzt werden

Neue Webseite

Liebe Besucher meiner Webseite!

Zunächst entschuldige ich mich, dass die Seite sich noch immer im Konstruktionsstadium befindet. Die Arbeit an der der "Photo Adventure 08 - Messe für Reise. Fotografie. Outdoor." am 22.11. und 23.11. im Austria Center Vienna hält mich in Atem und auf Trab. Es würde mich freuen, wenn Sie als reise- und fotofreudige Besucher dieser Seite auch bei www.photoadventure.at und natürlich bei der Messe selbst vorbeischauen würden. Es zahlt sich sicher aus!

Mit dieser Webseite, für deren Ausbau ich noch um etwas Geduld ersuche, gebe ich einen Überblick über mein Tätigkeitsspektrum. Mehr zu meiner Person und Biografie erfahren Sie unter "Porträt". Ein wichtiger Teil meiner Arbeit läuft seit heuer unter dem Motto "Thomas Wiltner - Der Griechenland Spezialist". Auf der Webseite finden Sie Informationen zu

  1. meinen derzeit fünf Diashows zu Griechenland-Themen samt Terminkalender (Diashows wieder ab Jänner 2009)
  2. meiner Foto-Galerie mit Auswahlfotografie und Ankaufsmöglichkeiten für
    • Privatpersonen
    • Agenturen
    • Print- und Onlinemedien
      Darüber hinaus verwalte ich ein umfangreiches Bild-Archiv zu Griechenland-Themen und freue mich über Ihre Anfragen.
  3. eine Auswahl / Dokumentation bisher erschienener / publizierter Presseartikel sowie Textproben zu weiteren Artikeln.
  4. eine Informationsplattform für Griechenland-Fans mit den Besten Tipps und Geheimtipps (diese Unterseite soll in Zukunft zum Portal Griechenland-Info.at ausgebaut werden). Derzeit gibt es dazu noch keine umfassende und seriöse Webseite in Österreich.
  5. Möglichkeit zum Segelcharter ("Skippered Charter") mit einem profunden Kenner der Griechischen Gewässer und die Gewässer des Ostmittelmeers. Gerne übernehme ich auch Überstellungen.

Darüber hinaus verlinke ich diese Seite zu meinen weiteren Projekten, die nicht unmittelbar mit "Griechenland" im engeren Sinn aber immer mit dem Dreigestirn "Reise - Foto - Abenteuer" zu tun haben:

  1. Die "Photo Adventure - Messe für Reise. Fotografie. Outdoor", die ich gemeinsam mit meinem Kompagnon, Kollegen und Freund Oliver Bolch veranstalte.
  2. Die Diashow-Reihe "AUDI.MAXimal", die ausgewählte Diashows nach Wien bringt.
  3. Die Neuauflage von "ALLES LEInWAND" als österreichweite Veranstaltungsreihe mit Top-Referenten aus Österreich und Deutschland.
  4. Und in Zukunft über alle weiteren Projekte, die da kommen mögen.

Ich freue mich über Ihren regelmäßigen, regen Besuch und Ihre Anfragen zu allen genannten Themen.

Ihr

Thomas Wiltner
"Der Griechenland-Spezialist"